Mittwoch, 2. August 2017

Stampin Up Prämienreise Thailand 2017 #5

Jetzt habt Ihr leider ein bisschen warten müssen ... die ersten Nachfragen kamen bereits, wann es denn endlich weitergeht! Ich freue mich riesig, dass mein Reisebericht auf so großes Interesse stößt! Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle die hier fleißig kommentieren! - Das ist Balsam für uns Blogger! :-)

Drum geht´s auch gleich weiter mit meinem Reisebericht zur Stampin Up Prämienreise 2017 - Teil 5!




Gleich am Tag nach der offiziellen Begrüßung habe ich es nicht mehr ausgehalten... der Inspiration Room hatte magische Anziehungskräfte auf mich... Dort waren tolle Showwände mit den neuen Herbst-Winter-Weihnachts-Produkten aufgebaut. Man konnte alles bewundern und streicheln. Oben seht Ihr eine meiner Lieblings-Karten.




Der Inspiration Room war täglich geöffnet und jeder konnte kommen und gehen wie und wann er wollte... man traf sich, setzte sich an einen der Tische und konnte die ersten Make & Takes mit den brandneuen Produkten basteln.



So könnt Ihr Euch die Showwände vorstellen.



Natürlich gab es auch jede Menge toller Projektideen und Inspirationen. Eines der Make & Takes war diese Karte:




Ihr seht... Weihnachten kann kommen! Mein erstes Kärtchen wäre dann schon mal versandbereit...

Apropos... wir Demos dürfen ja ab heute (01. August) bereits die neuen Herbst-Winterprodukte vorordern. Nachdem ich die vielen tollen Produkte und Projekte in Thailand gesehen habe, fiel meine Bestellung entsprechend üppig aus... ups...

Zurück nach Thailand: In meinem Reiseführer wurde die Simon Cabaret Show als Top Ten Highlight von Phuket aufgelistet. Da die Show von uns aus gut zu erreichen war, haben wir Eintrittskarten und unseren weltbesten Taxifahrer organisiert und sind nach Patong gefahren.




Fällt Euch was auf? Ne? Nochmal genau hinsehen!!! Und?!?!

Das sind alles Typen! Sogenannte ladyboys (auf thailändisch: Kathoey)! In farbenfrohen und mehr oder weniger 😉 üppigen Kostümen und rasanten Choreografien bieten sie eine abwechslungsreiche Show! Und hey... wenn ich es nicht vorher schon gewusst hätte, wäre ich im Traum nicht darauf gekommen, dass das keine Frauen sind!!!

Für mich war der interessanteste Part, die Darsteller nach der Show mal aus der Nähe zu betrachten... da erkennt man dann doch, dass irgendetwas "faul" ist...

Im unteren linken Bild seht Ihr Claudia Strauchfuß eingerahmt von zwei Herrendamen. Claudia und Ihr Mann waren immer mal wieder mit uns auf Erkundungstouren.

Ladyboys trifft man auf Phuket übrigens sehr häufig... man bekommt, wenn man darauf achtet, einen Blick dafür. Sie arbeiten teilweise auch ganz "normal" in Restaurants, Hotels oder als Reiseleiter. Also wenn die Dame ZU perfekt aussieht, wird´s verdächtig... 😉
Wenn Ihr genaueres nachlesen wollt, dann hüpft mal auf Wikipedia!

Auf Phuket ist das also nichts außergewöhnliches und so wundert es nicht, dass man sich beim Gang auf die Toilette manchmal für die richtige Tür entscheiden muss:




Natürlich hat jeder in die dritte Tür gelinst... muss man ja wissen, was da so dahintersteckt... 😁

Zum Simon Cabaret habe ich auf YouTube dieses interessante Video entdeckt: KLICK! Schaut mal bei Minute 3:34! Da ist ein ladyboy auf der einen Hälfte als Mann und auf der anderen als Frau geschminkt... crazy! Für mich schon beeindruckend was mit Schminke & Co so möglich ist...

Im Anschluss an die Show haben wir uns von unserem weltbesten Taxifahrer erneut strategisch perfekt absetzen lassen. Während unseres Streifzuges durch Patong haben wir abseits diese Seafoodmeile entdeckt:




Unsere Kriterien waren wieder mal erfüllt: lauter Asiaten und weit und breit keine Touristen... Perfekt! Zusammen mit Claudia und Toni haben wir ein fantastisches Abendessen genossen und einen tollen Abend verbracht!

Danach lockte - wie immer - die Hotelbar auf einen Absacker in kunterbunter Gesellschaft!

Ich fürchte... es wird noch weitere Fortsetzungen geben... Ihr müsst "HALT!" schreien, 😅 dann lass ich´s gut sein!

Herzlichen Dank für´s Mitreisen!




Kommentare:

  1. Die Ladyboys sehen heiß aus, aber echt gut, vor allem dafür, daß es Kerle sind!

    Der Inspirationsraum ist der Wahnsinn - danach wäre mein Kopf vermutlich übergelaufen vor lauter Input und Ideen.

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war wirklich ganz viel Input... ich bin tatsächlich immer wieder hin und hab es in "kleinen Dosen" zu mir genommen... ;-)))

      Löschen
  2. Dein Bericht ist wieder klasse und die Ladyboys hätte ich als solche nicht erkannt. Bei der Größe hätte man evtl stutzig werden können....
    Deine Karten sind auch wunderschön und ich warte auch schon ganz ungeduldig auf meine Sachen :-).
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      Du hast Recht! Die Größe der Ladyboys ist verdächtig... allerdings konnte man das erst nach der Vorstellung abschätzen, denn auf der Bühne ist das nicht aufgefallen... ;-)
      Ich hoffe Du wurdest inzwischen erlöst und konntest Dein Paket auspacken... dann wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinen neuen Schätzen!
      Lieber Gruß, Andi

      Löschen